15. Dezember 2017

DAB+ Regelbetrieb in Österreich fix angekommen

 Der Verein Digitalradio Österreich freut sich sehr über die Mitteilung der Medienbehörde KommAustria, dass der RTG Radio Technikum GmbH mit heutigem Tag der positive Bescheid für die Zulassung zum Betrieb der Multiplex-Plattform für digitalen terrestrischen Hörfunk im Standard DAB+ „MUX II – Wien“ erteilt wurde.

Der Geschäftsführer von Digitalradio Österreich, Mag. Matthias Gerwinat meint dazu: „Damit ist ein wichtiger Meilenstein für die Weiterentwicklung des österreichischen Hörfunkmarktes erreicht, für den sich die Mitglieder des Vereins Digitalradio Österreich die letzten Jahre intensiv bemüht haben. Der nächste Meilenstein nach diesem ersten wichtigen Sendernetz in Ostösterreich wird dann der nationale Ausbau des digitalen Hörfunks in ganz Österreich sein. Hier strebt nach heutiger Mitteilung der KommAustria die Behörde die Lizenzerteilung für das erste Quartal 2018 an. Damit fügt sich Österreich im Bereich des Hörfunks in den gesamteuropäischen Trend der Rundfunkdigitalisierung ein und kann den Hörerinnen und Hörern ein zeitgemäßes, frei empfangbares terrestrisches Radiosystem mit allen digitalen Vorteilen, wie hoher Programmvielfalt, keinen unangenehmen Störgeräuschen und vielen digitalen Zusatzdiensten, anbieten.“ Wer also in nächster Zeit den Kauf eines Radiogerätes plant, soll unbedingt darauf achten, dass Hörfunk im Standard DAB+ empfangen werden kann. Der Handel führt bereits heute sehr viele Modelle, da jedes DAB+ fähige Gerät auch immer herkömmliches UKW empfangen kann. Wer sich jetzt ein neues Auto bestellt sollte den Autohändler seiner Wahl unbedingt auf DAB+ ansprechen und dafür sorgen, dass sein neues Auto auch mit einem DAB+ fähigen Radiogerät ausgestattet ist. So erspart man sich später aufwendigere Nachrüstungen.